Fahrradladen in Berlin: „auftragsrad“

Fahrradladen auftragsrad

Inhaber Nico Wünsche in seinem Fahrradladen „auftragsrad“

Von seiner Art findet man nicht viele Fahrradläden in Berlin: In Kreuzberg, an der Ecke Markgrafenstraße / Zimmerstraße, hat vor kurzem Nico Wünsche seinen Fahrradladen „auftragsladen“ eröffnet. Es ist ein besonderes Geschäft. Denn hier gibt es keine Räder von der Stange, Wünsche fertigt nur Designer-Räder auf Bestellung an. „Individuelle Räder sind im Kommen, das Fahrrad als Ausdruck des eigenen Lebensstils findet immer mehr Anhänger“, sagt Wünsche. In seinem kleinen Laden verkauft er nur ausgefallene Modelle. darunter viele, die internationale Designer-Preise gewonnen haben. Sie sind nichts für die täglichen Einkaufsfahrt  – dafür aber wunderschön.

Designerräder auf Bestellung

Wünsche fertigt die Designerräder auf Bestellung und nachindividuellen Vorstellungen an. Die Farben der Rahmen kann man wählen, die Anbauteile ebenfalls. Einer seiner Lieblingsrahmen wird von der estnischen Firma „Velonia Bicycles“ hergestellt. Es sind Rahmen ohne Schnörkel, die mit innovativen Formen glänzen und mit Preisen ausgezeichnet wurden. Es gibt zum Beispiel kein Sitzrohr, der Hauptrahmen besteht aus einem Doppelrohr, dazwischen wird eine Sattelstütze befestigt – fertig ist das Fixie.

Rahmen aus Alu, Stahl, Carbon oder Titan

Das Material der Rahmen bei Nico Wünsche kann Stahl, aber auch Titan, Aluminium oder Carbon sein. Wünsche hat vier Rahmen-Grundformen im Programm, darauf werden die Bikes aufgebaut. Was er in seinem Laden stehen hat, dürfte die Fixies-Fans freuen: puristische Velos mit und ohne Bremse, aber auch Modelle, die mit Rücktrittsbremsen versehen sind. Dabei gilt: keine Massenware. Kurbeln oder Bremsen von japanischen Volumenherstellern findet man hier nicht. Stattdessen individuell gefräste Kettenblätter und Spezialanfertigungen für Bremsenaufnahmen.

 

Ästhetische Räder, moderne Komponenten

Wünsche, in Pankow geboren und ein „Fahrradfreak“, wie er sagt, ist ein Ästhet. Und so hat er auch Räder des Hamburger Herstellers „Bellitanner“ im Programm, die auf Retro-Charakter setzen oder mit ihrem klassischen Diamantrahmen in gelb-schwarzer Farbe auf die Taxis in New York anspielen. Auch bei den Komponenten ist Wünsche modern und stylisch. So findet man bei ihm die innovativen Pedale von Moto Urban an verschiedenen Modellen. Für den stylishen Auftritt des urbanen Bikers bietet der Laden auch auch passende Hemden, Jacken, Schlösser, Taschen und Helme an.

Preise

Billig sind die Räder nicht, das Individuelle hat seinen Preis. Das Design-Schmuckstück aus der estnischen Radschmiede steht mit 2690 Euro im Laden, das Bellitanner Fixie mit New Yorker Taxi-Look kostet 1590 Euro. Aber solche Räder fährt eben auch nicht jeder.

Ein Gedanke zu „ Fahrradladen in Berlin: „auftragsrad“

Schreibe einen Kommentar zu Steinauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.